WhatsApp Business Kosten: Das sind die aktuellen Preise

WhatsApp Business Kosten: Das sind die aktuellen Preise blog

By Anil Söyünmez

WhatsApp marketing

Was kostet WhatsApp Business? Wofür muss ich zahlen? Wir erklären alles rund um die Kosten der WhatsApp Business Platform (API).

 

Enterprise marketing blueprint banner thin simple purpleDas aktuelle Pricing-Modell für die WhatsApp Business Platform (API) basiert auf einer Unterteilung aller Unterhaltungen in Kategorien. Daraus ergeben sich Fragen für Nutzer:innen der API über eben diese Unterhaltungskategorien, Serviceunterhaltungen und vieles mehr.

 

Wir erklären dir genau, wie die Kosten für WhatsApp Business heute aussehen und worauf du in Zukunft achten musst.

 

Für die Ungeduldigen: Hier geht es direkt zur Preistabelle  👀

 

In diesem Artikel wirst du lernen:

  1. WhatsApp Business App vs. WhatsApp Business Platform (API)
  2. WhatsApp Business Platform: Welche Kosten gibt es?
  3. Die vier Unterhaltungskategorien von WhatsApp
  4. Preise pro Unterhaltung weltweit (+ Preistabelle)
  5. Tipps zum Kostensparen
  6. SNOCKS zeigt: WhatsApp Marketing ist jeden Cent wert
  7. Nützliche Links von Meta

 

WhatsApp Business App vs. WhatsApp Business Platform (API)

Es gibt genau zwei Arten, ein WhatsApp Business-Konto zu nutzen: Entweder mit der WhatsApp Business-App oder über die WhatsApp Business Plattform (API). Die Kostenstruktur für beide Arten sieht unterschiedlich aus:

 

Was kostet die WhatsApp Business-App?

Die WhatsApp Business-App ist kostenlos - sowohl der Download aus dem App Store / Google Play Store, als auch das Senden und Empfangen von Nachrichten. Darüber hinaus bietet WhatsApp noch eine Premium-Version der Business-App an, allerdings noch ohne Preisangabe.

Sie ist für sehr kleine Unternehmen oder Einzelunternehmer gedacht und bringt Einschränkungen mit sich.

 

Was kostet die WhatsApp Business Platform (API)?

Bei der  WhatsApp Business Platform (API) zahlt man zum einen für den Business Solution Provider (BSP), also dem von WhatsApp lizenzierten Anbieter einer Plattform und zum anderen für gesendete Nachrichten. (Aber nicht in allen Fällen)

 

Sie richtet sich an mittlere bis große Unternehmen und Konzerne, die DSGVO-konform und auf höchstem Niveau mit tausenden von Kunden kommunizieren möchten. 

 

Wir bei charles empfehlen die WhatsApp Business Platform für Unternehmen, mit einem Umsatz von mehr als 1 Mio. € und gutem Web-Traffic (der in WhatsApp umgewandelt werden kann 😉).

 

 

WhatsApp Business Platform: Welche Kosten gibt es?

Die meisten Unternehmen, die die WhatsApp-API nutzen, arbeiten für Software und Support mit einem Business Solution Provider (BSP) wie charles zusammen. 

 

Ein BSP bietet dir eine Benutzeroberfläche für dein WhatsApp Business-Konto und sieht in etwa so aus:

 

charles eine von Europas führenden WhatsApp-Marketing-Plattformen, made in Berlin. Unsere einfach zu bedienende, Plattform mit DSGVO-Fokus ermöglicht es großen Marken, mit Verbrauchern über WhatsApp zu kommunizieren - mit Augenmerk auf ROI und Markenaufbau.
DE CAMPAINGS
Campaigns ist eine Schnittstelle zum Erstellen, Versenden und Analysieren von WhatsApp-Marketingkampagnen.
DE JOURNEYS
Journeys ist eine Automatisierungsplattform, mit der du Nachrichten-Flows erstellen und personalisieren kannst, um Zeit und Mühe zu sparen.
 
DE CONVERSATIONS
Conversations ist ein WhatsApp-Posteingang auf deinem Desktop, mit dem du Chats in verschiedenen Teams verwalten kannst.
 
DE COMMERCE
Commerce integriert WhatsApp in dein Shopsystem, um Bestellungen zu sehen und "Chat-outs" zu erstellen, d.h. individuelle Warenkörbe an Kunden zu senden.
DE CHAT-INS
Chat-Ins sind Opt-In-Widgets (wie Popups, Chat-Bubbles und Webseitenmodule), die Tausende von Menschen auf deinen WhatsApp-Kanal bringen.

 

Bei einer WhatsApp Business Platform (API) gibt es zwei verschiedene Kostenarten:

 

Kosten für den Softwareanbieter (BSP)

Fast alle BSP berechnen monatliche Gebühren für die Software und eine zusätzliche kleine Gebühr pro Konversation. Oft fallen auch Einrichtungsgebühren an. (Hier kannst du aber dein Verhandlungsgeschick beweisen 😉)

 

Kosten pro Unterhaltung an Meta

Unternehmen, welche die WhatsApp Business API nutzen, zahlen Meta (der Muttergesellschaft von WhatsApp) eine Gebühr für jede WhatsApp-Unterhaltung.

 

Wieviel du schlussendlich für eine Unterhaltung zahlen musst, hängt von ihrer Kategorie ab (mehr über Unterhaltungskategorien erfährst du später).

 

Die ersten 1.000 Service-Unterhaltungen im Monat und alle Unterhaltungen, die von einer Werbeanzeige auf Facebook ausgehen, sind dabei immer kostenlos.

 

Eine Unterhaltung (englisch "conversation") ist der Name für einen WhatsApp-Chat zwischen einem Unternehmen und einem Kunden, der innerhalb eines Zeitfensters von 24 Stunden ab der ersten Nachricht stattfindet. 

Es gibt 4 Kategorien von Unterhaltungen: Marketing, Verwaltung, Authentifizierung und Service.

Dabei handelt es sich um Unterhaltungen, für die Unternehmen nicht bezahlen müssen. 
Dazu gehören die 1.000 kostenlosen Serviceunterhaltungen pro Monat und solche, die durch "Click-to-WhatsApp"-Anzeigen gestartet werden.

 

 

 

Die vier Unterhaltungskategorien

Unterhaltungen unterteilt WhatsApp in die vier Kategorien Marketing, Verwaltung, Authentifizierung und Service. Jede Kategorie hat einen anderen Preis. (siehe Preistabelle)

Das nennen sie "conversation-based pricing" oder auf Deutsch "Preisgestaltung auf Basis von Unterhaltungen". 

 

Für alle Unterhaltungskategorien gilt: Ab der ersten Nachricht einer Unterhaltung öffnet sich ein 24-Stunden-Fenster, in dem jede weitere Nachricht kostenlos bleibt. Nur die erste Nachricht des Unternehmens, egal ob vom Unternehmen als erstes gesendet oder als Antwort auf eine Kundenanfrage, wird von Meta berechnet.


Hier sind die vier Kategorien mit WhatsApps eigenen Definitionen:

 

  1. Marketing: "Chats, die sich auf Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen beziehen. Dazu gehören Angebote und Werbeaktionen, Produktvorschläge, Nachrichten über abgebrochene Warenkörbe oder jeder Chat, der nicht als Authentication oder Utility eingestuft wird." 

    Diese Chats sind in der Regel die teuersten, da die Unternehmen mit ihnen den höchsten Gewinn erzielen können.

  2. Verwaltung: "Unterhaltungen, die in direktem Zusammenhang mit einer Transaktion stehen, einschließlich Benachrichtigungen nach dem Kauf und wiederkehrende Abrechnungen."

  3. Authentifizierung: "Bereitstellung von Einmal-Passcodes für die Authentifizierung von Benutzern. Diese können in jeder Phase der Benutzerreise auftreten, z. B. bei der Kontoregistrierung, der Kontowiederherstellung oder bei Integritätsprüfungen."

    Diese Chats sind in der Regel am kostengünstigsten, da sie für den Kunden notwendig sind.

  4. Service: "Diese Unterhaltungen werden von Nutzern initiiert; in der Regel geht es dabei um die Lösung von Kundenanfragen. Unternehmen können innerhalb des 24-Stunden-Fensters antworten."

    Diese Chats sind in der Regel die zweitgünstigsten, da sie den Kunden einen hohen Wert bieten und WhatsApp die Unternehmen dazu ermutigen möchte, auf sie zu reagieren. Die ersten 1000 Service conversations sind außerdem kostenlos.

 

Vorlagen

Für jede Unterhaltungskategorie, außer den Serviceunterhaltungen, musst du eine Vorlage in deiner WhatsApp-Plattform erstellen. (In charles wird der gesamte Prozess in der Plattform verwaltet: Du erstellst dort Vorlagen, übermittelst sie an Meta und siehst den aktuellen Genehmigungsstatus).

Diese müssen erst von Meta genehmigt werden, bevor du sie an Kunden senden kannst. Normalerweise dauert das aber nur Sekunden oder Minuten.

Es liegt an dir, die richtige Vorlage für die jeweilige Situation auszuwählen, damit du möglichst Kosten sparst.

 

Vorlagen sind vorgefertigte, von WhatsApp genehmigte Entwürfe für WhatsApp-Nachrichten, die ein Unternehmen an einen Kunden sendet, um eine "business-initiated conversation" zu beginnen. Dazu zählen Marketing-, Verwaltungs- und Authentifizierungsnachrichten.

 

WhatsApp stellt zunächst sicher, dass die Nachricht in die richtige Unterhaltungskategorie eingeordnet wird und dass sie nicht gegen die WhatsApp-Richtlinien für geschäftliche Nachrichten verstößt.

Damit sind die 24 Stunden ab der ersten Nachricht eines Unternehmens gemeint, in denen nur einmal gezahlt wird.

 

Alle weiteren Nachrichten in diesem Fenster sind kostenlos und werden als eine Unterhaltung gewertet.

 

 

Preise pro WhatsApp-Unterhaltung weltweit

In der folgenden Preistabelle haben wir dir alle aktuellen Preise (Stand: August 2024) pro Zielland und Kategorie einer Unterhaltung aufgelistet. 

 

Wichtig: Das Zielland wird durch die Ländervorwahl des jeweiligen Empfängers (zum Beispiel +49 für Deutschland) bestimmt.

 

Die Preistabelle kannst du dir hier als .csv Datei herunterladen.

 

Zielland

Marketing

Verwaltung

Authent.

Service

       

Argentinien

0.0512 0.0282

0.0304

0.0261

       

Brasilien

0.0518 0.0066

0.0261

0.0248

       

Chile

0.0736 0.0166

0.0437

0.0376

       

Kolumbien

0.0104 0.0002

0.0063

0.0050

       

Ägypten

0.0889 0.0043

0.0512

0.0533

       

Frankreich

0.1186 0.0248

0.0572

0.0712

       

Deutschland

0.1131 0.0456

0.0636

0.0679

       

Indien

0.0090 0.0012

Preis nicht final, siehe Utility

0.0033

       

Indonesien

0.0341 0.0166

0.0249

0.0157

       

Israel

0.0292 0.0044

0.0140

0.0149

       

Italien

0.0572 0.0248

0.0313

0.0319

       

Malaysia

0.0712 0.0116

0.0149

0.0182

       

Mexiko

0.0361 0.0083

0.0198

0.0087

       

Niederlande

0.1323 0.0414

0.0596

0.0738

       

Nigeria

0.0428 0.0056

0.0238

0.0257

       

Pakistan

0.0392 0.0045

0.0189

0.0118

       

Peru

0.0582 0.0166

0.0312

0.0149

       

Russland

0.0664 0.0331

0.0355

0.0329

       

Saudi-Arabien

0.0376 0.0095

0.0187

0.0161

       

Südafrika

0.0314 0.0063

0.0149

0.0139

       

Spanien

0.0509 0.0166

0.0283

0.0305

       

Türkei

0.0090 0.0044

0.0069

0.0025

       

V. A. E.

0.0319 0.0130

0.0147

0.0157

       

United Kingdom

0.0509 0.0182

0.0297

0.0321

       

Nordamerika

0.0207 0.0033

0.0112

0.0073

       

Rest von Afrika

0.0186 0.0051

0.0119

0.0300

       

Rest von Asien-Pazifik

0.0606 0.0130

0.0352

0.0185

       

Rest von Zentral- & Osteuropa

0.0712 0.0292

0.0461

0.0207

       

Rest von Lateinamerika

0.0612 0.0094

0.0368

0.0351

       

Rest vom Nahen Osten

0.0282 0.0130

0.0147

0.0181

       

Rest von Westeuropa

0.0490 0.0249

0.0313

0.0329

       

Sonstige

0.0500 0.0064

0.0252

0.0120

       

Preistabelle der Kosten nach Zielland und Kategorie der Unterhaltung in EUR (ab August 2024)

 

 

Was war die letzte Änderung? 

📆 ab dem 1. August 2024

1) Preise für Utility-Conversations sinken

Die wichtigste Änderung zu erst: Die Preise für Utility-Conversations wird ab August in den meisten Regionen heruntergeschraubt. Dadurch wird das Versenden von Lieferstatus-Updates und anderen Transaktionsbezogenen Updates, wie Tracking von Bestellungen, Terminerinnerungen oder Quittungen für Einkäufe in Geschäften, deutlich interessanter.

 

In Deutschland: Preise für Utility-Conversations fallen um 2,5 Cent von 0,0707 € auf 0,0456 €.Die anderen 3 Gesprächsarten bleiben gleich.

 

In Italien: Preise für Utility-Conversations fallen um knapp 1 Cent von 0,0347 € auf 0,0248 €.Die anderen 3 Gesprächsarten bleiben gleich.

 

In United Kingdom: Preise für Utility-Conversations fallen um knapp 1,5 Cent von 0,0330 € auf 0,0182 € (1,3 Pence von 0,0287 £ auf 0,0159 £).

 

 

1) Preise für Utility-Conversations sinken

In United Kingdom: Ab Oktober fallen die Preise für Marketing-Conversations um fast 1,5 Cents von 0,0584 € auf 0,0438 €. (In £ sind das 1,3 Pence weniger von 0,0509 auf 0,0382 £.)

 

 

📆 seit dem 1. Juni 2023

1) Aus 2 Unterhaltungs-Kategorien werden 4

WhatsApp unterteilt die früheren business-initiated conversations - Unterhaltungen, die vom Unternehmen gestartet werden - jetzt in drei Kategorien: Marketing-, Verwaltungs- und Authentifizierungsunterhaltungen. 

 

Die bisherigen user-initiated conversations - also Unterhaltungen, die vom User gestartet werden - heißen jetzt Serviceunterhaltungen.

 

vor dem 1. Juni 2023

..gab es 2 Arten von Unterhaltungen: 

1. Business-initiated conversations

2. User-initiated conversations

 

heute

..gibt es 4 Arten von Unterhaltungen:

Business-initiated conversations

1. Marketing

2. Verwaltung

3. Authentifizierung

User-initiated conversations

4. Service

 

Ein Grund für diese Unterteilung sind die höheren ROIs auf Marketingunterhaltungen im Vergleich zu anderen business-initiated conversations wie Bestellbestätigungen oder Authentifizierungscodes.

 

 

Das sind Unterhaltungen, die vom Unternehmen selbst gestartet werden. (z.B. Newsletter, Bestellbestätigungen, etc.)

 

Sie sind in der Regel teurer als die von Kunden gestarteten - das soll helfen, Spam auf WhatsApp zu verhindern.

Das sind Unterhaltungen, die von Kunden gestartet werden. (z.B. Rückfragen zu Produkten, Reklamationen, etc.)

 

Wichtig: Du zahlst selbstverständlich erst, wenn du antwortest, nur dann öffnet sich das 24-Stunden-Fenster.

User-initiated conversations kosten weniger als solche, die vom Unternehmen gestartet werden.

 

 

2) Marketingunterhaltungen werden teurer, Authentifizierung und Verwaltung günstiger

Die Kosten pro Unterhaltung sind in einigen Fällen (Marketing) gestiegen und in anderen (Authentifizierung und Verwaltung) gesunken. 

Das liegt vermutlich daran, dass WhatsApp-Marketing-Kampagnen für Marken die höchsten Gewinne abwerfen und dementsprechend wertvoller sind.

Trotz der Preisänderungen bleiben WhatsApp-Kampagnen für Unternehmen immer noch extrem profitabel.

 

3) 3x längeres Zeitfenster für Click-to-WhatsApp conversations

Wenn du eine Click-to-WhatsApp-Anzeige oder einen Call-to-Action-Button auf einer Facebook-Seite verwendest, erhältst du jetzt ein 72-Stunden-Fenster anstelle eines 24-Stunden-Fensters. Außerdem ist die daraus resultierende Unterhaltung kostenlos

WhatsApp möchte so die Nutzung dieser Anzeigen fördern, um seine Stellung als Kommunikationskanal zwischen Kunden und Unternehmen weiter zu stärken.

 

4) Ab jetzt 1.000 kostenlose Serviceunterhaltungen

Während früher noch alle Unterhaltungskategorien zu den ersten 1.000 kostenlosen Unterhaltungen pro Monat zählten, gilt der Freibetrag heute nur noch für Serviceunterhaltungen

Das soll einen weiteren Anreiz für Unternehmen schaffen, Kundensupport in WhatsApp anzubieten.

 

 

Mit diesen Tipps sparst du WhatsApp-Kosten mit charles

Jetzt, wo Marketingkampagnen etwas mehr pro conversation kosten, könnten die WhatsApp-Kosten eines Unternehmens geringfügig steigen. 

Deshalb haben wir hier einen kleinen Guide zusammengestellt, mit dem du deine Kosten so gering wie möglich hältst.

 

Verwende nur 1 Template-Typ pro Flow

Wenn du message templates aus verschiedenen Kategorien (z.B. Marketing und Utility) in einem Flow in unserem Automations-Tool Journeys verwendest, zahlst du für beide conversations.

Am besten vermeidest du das, in dem du deine message templates nicht durcheinander mischst. Nutze also nur Templates aus einer Kategorie pro Flow.

 

Beispiel: WhatsApp-Opt-in-Flows

Dein Opt-in-Flow könnte sowohl eine Service- als auch eine Marketingunterhaltung öffnen, je nachdem, welche Knotenpunkte du verwendest.

Wenn dein Flow eine Kombination aus "Nachricht senden"-Knoten und "Update senden"-Knoten verwendet, wirst du möglicherweise für beide Unterhaltungen bezahlen:

 

 

Konversations-Flows in der charles Plattform WhatsApp Business API

Dieser Fluss verwendet 2 Knotentypen oder 2 Vorlagen (Service und Marketing), für die dem Unternehmen 2 Unterhaltungen in Rechnung gestellt werden.

 

 

Versuche, dich auf einen Vorlagentyp zu beschränken - entweder Service (mit Knoten "Nachricht senden") oder Marketing (mit Knoten "Update senden").

 

Wenn du nur 1 Typ verwendest, kannst du vermeiden, dass dir für beide Typen Gebühren berechnet werden.

 

Oder post-purchase flows

Deine Post-Purchase Flows können billiger werden, wenn du Verwaltungsunterhaltungen verwendest:

 

Konversations-Flows in der charles Plattform WhatsApp Business API

So sendest du eine Verwaltungsvorlage (eng.: Utility) in charles' Automatisierungstool Journeys

 

Wenn du schon charles-Kunde bist, solltest du die bestehenden Abläufe überprüfen und sicher gehen, dass alle Vorlagen während der automatischen Migration durch Meta als Utility gekennzeichnet wurden.

 

charles platform Studio

Das "Studio" in der WhatsApp-Plattform von charles - wo du deine Vorlagen einrichtest, bevor du sie an WhatsApp zur Genehmigung sendest

 

 

 

Verwende Servicevorlagen für FAQs

FAQs und andere allgemeine Flows werden teurer, wenn du Marketingvorlagen verwendest. Bleibe nach Möglichkeit bei Servicevorlagen, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.

 

 

 

SNOCKS beweist: WhatsApp Marketing ist jeden Cent wert

Wenn du bis hier hin aufmerksam gelesen hast, weißt du, dass Marketing-Konversationen die kostspieligsten sind. Du hast auch gelernt, dass Meta diese Preisstruktur bewusst gewählt hat, weil der Return und das Conversion-Potenzial auf WhatsApp Marketing extrem hoch sind. 

 

Beweise gibt es heute zahlreiche, aber wir wollen dir hier die absoluten WhatsApp-Pioniere vorstellen: SNOCKS.

 

Seit Jahren ist SNOCKS-Gründer Johannes Kliesch ein großer Befürworter und First-Mover im WhatsApp Marketing. Mit uns hat er die WhatsApp-Strategie seine Unternehmens geteilt und erklärt im Interview, wie SNOCKS 2022 die Millionen-Marke für WhatsApp-Umsatz geknackt hat.

 

SNOCKS war unser erster Kunde, der im Jahr 2022 einen WhatsApp-Umsatz von 1 Million Euro erreichte. Hier ist ihre Geschichte, mit WhatsApp Marketing Best Practice Ratschlägen.

 

👉 Neben SNOCKS Erfolgsgeschichte findest du hier viele weitere tolle Case Studies unserer Kunden, die alle sehr erfolgreich kreative Wege gegangen sind, um aus WhatsApp, dem Kundenkommunikations-Kanal der Zukunft, eine Umsatzmaschine zu machen.

 

Nützliche Links von Meta

Hier sind einige Seiten von Meta und WhatsApp, die hilfreich sein könnten:

 

 

Weitere Fragen zu den Preisen für die WhatsApp Business API? Melde dich einfach bei uns und wir helfen dir weiter.

 

Brauchst du einen Business Solution Provider?

Um die WhatsApp Business Platform zu nutzen, brauchst du eine Benutzeroberfläche. Du kannst sie dir theoretisch mit eigenen Softwareentwicklern selbst bauen, aber das ist eine Menge Arbeit 😓.

Die meisten Unternehmen nutzen deshalb einen "Business Solution Provider" (BSP) wie charles, der eine bewährte Benutzeroberfläche bietet.  

So kannst du ganz einfach Chats verwalten, Kampagnen einrichten, Konversationen automatisieren, detaillierte Analysen einsehen und vieles mehr.

 

Schau dich also gerne auf unserer Website um und lerne die Platform kennen oder lass sie dir live von unseren Experten demonstrieren. Buche jetzt eine Demo mit uns und wir vereinbaren einen Termin mit dir asap.

 

Demo banner

 

FAQs zu WhatsApp Business Kosten

Wie viel kostet die WhatsApp Business API?

Bei größeren Unternehmen, die die WhatsApp Business Platform (API) nutzen, zahlt man pro Gespräch innerhalb eines 24-Stunden-Fensters. Diese Kosten hängen von der Art der Konversation ab (Marketing, Utility, Authentifizierung, Service). In Deutschland kosten Marketing-Konversationen etwa 0,11 € pro Stück und Service-Konversationen etwa 0,07 €. Hinzu kommen die monatlichen Fixkosten deines Softwareanbieters und in der Regel ein zusätzlicher Betrag pro Konversation. 

Wenn du die WhatsApp Business App benutzt, ist sie kostenlos.

What are the costs for the WhatsApp Business API in Europe?

In Europa liegen die Kosten von Meta pro Gespräch bei etwa 0,07-0,10 €, je nachdem, ob es sich um eine Marketing-Konversation (am teuersten), eine Service-Konversation, eine Utility-Konversation oder eine Authentifizierungs-Konversation (am billigsten) handelt.

Die ersten 1.000 Service-Konversationen sind kostenlos.

Wie hoch sind die durchschnittlichen Kosten für die WhatsApp Business Platform?

Die WhatsApp Business API ist mit 2 Hauptkosten verbunden. Erstens zahlst du eine Gebühr pro Konversation an WhatsApp (in Deutschland sind das etwa 0,10 € pro Konversation). Zweitens zahlst du Kosten für den Solution Provider. Du zahlst eine monatliche Gebühr für die Software (die es dir ermöglicht, die API zu nutzen und zusätzliche Funktionen hinzuzufügen) und du zahlst normalerweise zusätzlich eine Gebühr pro Konversation.

Hier findest du eine Liste der Meta Business Partner, die für WhatsApp Business zugelassen sind und aus denen du wählen kannst. Hier ist das Meta Business Partner Profil von charles.

Wie kann ich WhatsApp Business kostenlos nutzen?

Um WhatsApp Business kostenlos zu erhalten, musst du die WhatsApp Business-App verwenden. Du kannst sie kostenlos herunterladen und nutzen und sie wird von kleinen Unternehmen oder Einzelpersonen verwendet. 
Größere Unternehmen (mit mehr als 256 Kontakten) müssen die WhatsApp Business Platform (API) verwenden. Diese ist mit Kosten verbunden (siehe oben). Kostenlose Konversationen gibt es hier teilweise auch: 
1. Du bekommst 1.000 kostenlose Service-Konversationen pro Monat, also stelle sicher, dass du die Fragen der Leute beantwortest. 
2. Verwende Click-to-WhatsApp-Anzeigen - hier sind die Konversationen ebenfalls kostenlos (und du bekommst ein 72-Stunden-Antwortfenster anstelle eines 24-Stunden-Fensters).
3. Verwende Call-to-Action-Buttons auf Facebook-Seiten - hier sind die Konversationen kostenlos (und du bekommst ein 72-Stunden-Fenster anstelle eines 24-Stunden-Fensters).

Kannst du WhatsApp Business API kostenlos nutzen?

Nein, du kannst die WhatsApp Business API nicht kostenlos nutzen. Du wirst immer eine Gebühr an WhatsApp pro Konversation zahlen (außerhalb der 1.000 kostenlosen Service-Konversationen pro Monat). Und wenn du nicht selbst eine Lösung entwickelst, musst du einen WhatsApp Solution Provider (BSP) für Software und Support bezahlen. 

Aber die Kosten sind es wert. Unsere Kunden sehen enorme Gewinne, insbesondere bei WhatsApp-Marketingkampagnen. Die WhatsApp-API bietet umfangreiche Funktionen, liefert detaillierte Analysen, ermöglicht das Versenden von Nachrichten an 100.000 Kunden gleichzeitig und ist ein unverzichtbares Tool für Unternehmen (bereitgestellt durch einen vertrauenswürdigen Meta Business Partner). 

Hier findest du Erfolgsgeschichten von charles-Kunden.

Willst du charles live erleben? Scan den QR-Code

TRY IT OUT